May, 2009 | All About Tesla - Nikola Tesla Blog, News, Documentary

.: news



Tesla’s Million Dollar Folly | Teslas Millionen-Dollar Torheit

May 25, 2009, mkrause

Why was Nikola Tesla so deeply ridiculed even during his lifetime? Why wasn’t he the glorious hero he always longed to be? Why “Tesla’s million dollar folly” (Wardenclyffe, dubbed so by The New York Times)? Why not only the huge “Wardenclyffe” structure on Long Island, called the “Magnifying Transmitter”, did tumble and fall – but also Tesla’s reputation? I was wondering for years, without finding a clue. Now, while writing the book “Tesla-visionary of the 21st century”, there is evidence, how, when and why all that happened. In the course of 2 or 3 years, everything vanished for Tesla. His world tumbled, and then it fell. So much has been written about Tesla’s idiosyncrasies and the bad, bad world. But it turns out that all this is part of the bigger picture (the world of 1900) – you just have to know where to put the colours.

Lange Zeit bestand die Frage, warum Nikola Tesla sogar schon während seiner Lebzeiten so heftig angegriffen worden ist.  Warum war er nicht der glorreiche Held, der er immer sein wollte? Warum diese „Millionen-Dollar Torheit” Wardenclyffe? Warum fiel nicht nur diese riesige Struktur auf Long Island, “Übertragungsverstärker” genannt, in sich zusammen – sondern auch Teslas Reputation? Ich habe jahrelang darüber nachgedacht, ohne eine Lösung zu finden. Jetzt, während ich das Buch “Tesla-Visionär des 21. Jahrhunderts” schreibe, entsteht endlich eine Möglichkeit  zu beschreiben wie, wann und warum all das mit Tesla geschehen ist. Es ist schon so viel über Teslas skurrile Eigenheiten und die ach so schlechte Welt geschrieben worden. Es stellt sich heraus, dass das alles Teil des Gesamtbildes ist – man muss nur wissen, wo man die Farben aufträgt.


hrtdetonation_internet-kopie2

Tesla’s Hubris | Teslas Hybris

May 12, 2009, mkrause


tesla_deathray1

Tesla was damn sure that he was right and most of the time he was. But his “Magnifying transmitter” at Wardenclyffe, Long island never worked. It became what it was meant to be, more like an artist’s conception – Tesla saw himself as an artist. Failure is human and there is nothing bad about it. If you know you’ve done a mistake, look into the eye of it. But never think of your own mind to be above everything; this will not work in the end. Yes, there was the spark of genius, OK. But to think one can rule the world, even construct a new cosmic world order … that`s called Hubris, I think.

Tesla war sich verdammt sicher, dass er Recht hatte und meistens hatte er Recht. Aber Wardenclyffe hat nie funktioniert, er lag damit einfach falsch. Wardenclyffe kann man auch eher als künstlerisches Projekt verstehen, Tesla sah sich selbst als Künstler. Fehler sind menschlich, es ist nichts Schlimmes daran. Wenn man merkt, dass man einen Fehler gemacht hat, sollte man ihn sich gut anschauen. Wenn man glaubt, man könne die Welt beherrschen und eine neue kosmische Ordnung einführen … das nennt man Hybris, glaube ich.

Tesla said | Tesla hat gesagt

May 6, 2009, mkrause

Whenever  I read something written by Nikola Tesla I get the feeling that this was written by someone in the know. Someone who knew about things, and someone who could seperate the wheat from the chaff. Professor Michio Kaku: “If I were to fault Tesla, I would say that he needed an army of lawyers.” So, whatever will be done today in the name of critical thinking, green politics and the like, have your army of lawyers ready. And be sure they all have a big stick in their hands. A stick of loyalty, wisdom and inspiration. Not the lawyers that we know of, nor the Gordon Geckos ruining the world with greed. Tesla could be a good frontman for the future, like: Tesla World Inc. Let’s go ahead, time is running out.

Immer wenn ich etwas von Tesla lese, denke ich mir: Das ist von einem coolen Typen geschrieben worden. Von jemand, der etwas über die Dinge wusste und von jemandem, der die Spreu vom Weizen trennen konnte. Professor Michio Kaku: “Sollte ich Tesla einen Fehler vorwerfen, dann wäre es, dass er tatsächlich eine Armee von Rechtsanwälten gebraucht hätte.“ Also: was auch immer heute im Namen von kritischem Vorwärts-Denken gemacht wird, sollte man seine Armee von Rechtsanwälten hinter sich wissen. Und sorgen Sie dafür, dass die gut vorbereitet sind. Loyal sind, weise und voller Inspiration. Nicht die Rechtsanwälte, die wir so kennen, noch all die anderen Gordon Geckos, die die Welt mit ihrer Gier ruinieren. Tesla könnte ein guter Vorkämpfer für die Zukunft sein, wie etwa: Tesla World Inc. Fangen wir damit an, die Zeit läuft.

teslaschildprag

 

Powered by blokmedia and WordPress