January, 2010 | All About Tesla - Nikola Tesla Blog, News, Documentary

.: news



Radiant Airnergy|Umgebungs-Airnergy

January 27, 2010, mkrause

NIKOLA TESLAEnergy is everywhere. In the air, even. A new device, soon available for 40 Dollars, will pick frequency wave energy from Wifi spots out of the air, and use it to charge the batteries of  your cell-phone, for example. If the WiFi energy is enough to charge your batteries, there must be more to get out of the air that we breathe. Until now, air is used to burn fossil fuels for the production of energy. From now on, we should think different. There is magic energy in the air, not only tonight.

Energie ist überall, sogar in der Luft. Ein neues Gerät, das bald für 40 Dollar angeboten werden wird, empfängt die Energie aus den Wellen, die von W-Lan Hotspots ausgesendet werden. Das Gerät wandelt die Wellen in elektrischen Strom um, der dazu benutzt werden kann, um z.B. Ihre Handy-Akkus aufzuladen. Wenn diese W-Lan Energie ausreicht, um Ihre Batterien aufzuladen, dann muss mehr Energie in der uns umgebenden Luft  vorhanden sein. Bis jetzt wurde die Luft dazu verbraucht, fossile Stoffe zur Energiegewinnnung zu verbrennen. Ab jetzt sollten wir anders denken. Es ist eine magische Energie in der Luft, nicht nur heute Nacht.

Tesla is hip|Tesla ist cool

January 21, 2010, mkrause

tesla_interview_ii_kopieThe Wall Street Journal recently (14/01/2010) featured Nikola Tesla as a “scientist and inventor who achieved fame and fortune in the 1880s” and now, more than 60 years after he died penniless at the New Yorker Hotel has “gone into mainstream pop glory”.  This is true, but maybe there is more than that. Tesla is much more than a pop icon; this is true for David Bowie, who played Nikola Tesla in “The Prestige” (directed by Christopher Nolan). For Tesla, the picture must be painted in a bigger frame.  Tesla envisioned the modern world and he always connected technology with ethical issues. This point was neglected during the last, the 2oth century. Now it is time to live this connection, or else …

Das “Wall Street Journal” hat Nikola Tesla in einem Artikel vom 14. Januar 2010 als einen Wissenschaftler und Erfinder beschrieben, “der in den 1880er Jahren zu Ruhm und Geld gekommen ist” und der nun, 60 Jahre nachdem er ohne einen Pfennig in der Tasche gestorben ist,  im Mainstream der Popkultur angekommen sei.  Das stimmt, aber vielleicht gibt es mehr dazu zu sagen.  Für David Bowie, der Tesla im Film “The Prestige” (Regie: Christopher Nolan) dargestellt hat, mag das zutreffen. Doch Tesla ist weitaus mehr als eine Pop-Ikone, für Tesla muss das Bild einen weitaus größeren Rahmen haben: Tesla hat die Moderne entworfen – und er hat immer Technologie mit ethischen Fragen verbunden. Diese Notwendigkeit wurde während des vergangenen 20. Jahrhunderts leider negiert. Jetzt ist es Zeit, diese Verbindung auszuleben, sonst …

Tesla Tunguska Terror|Tesla Tunguska Terror

January 12, 2010, mkrause


prasentationd2010copy07

Since some time there is a kind of ‘discussion’ going on that Tesla has caused the Tunguska incident. The logic behind this ‘discussion’ is very simple: Tesla had built Wardenclyffe; Tesla had announced “bolts of Thor” – his death-ray concept – and Tesla wanted to show his concept was working. Mixing all this together, there you have Tesla causing a catastrophic explosion just to sell his invention -voila the mad scientist is born. As long as this kind of ‘discussion’ is going on, Tesla will be perceived as a madman.  Sorry.

Seit einiger Zeit gibt es eine Art ‘Diskussion’ darüber, dass Nikola Tesla die Tunguska-Katastrophe ausgelöst haben soll.  Die Logik hinter dieser ‘Diskussion’ ist sehr einfach: Tesla hatte Wardenclyffe gebaut; Tesla hatte ‘Blitze des Thors’ angekündigt – seine Todesstrahlenmaschine – und Tesla wollte beweisen, dass sein Konzept funktionierte. Wenn man das alles schön zusammenmixt, kommt dabei ein Nikola Tesla heraus, der eine katastrophale Explosion auslöst, nur um seine Erfindung verkaufen zu können. Voila – der ‘verrückte Wissenschaftler’ Nikola Tesla ist geboren. So lange diese Art von ‘Diskussion’ weitergeht wird Tesla leider als Verrückter wahrgenommen werden.

January 6, 2010, mkrause

prasentationd2010copy201

67 years ago, Nikola Tesla was seen for the last time – alive. Next day would be orthodox Christmas, but Tesla was dead already. Alone in room #3327 in the New Yorker Hotel, Tesla left this world.

Vor genau 67 Jahren wurde Nikola Tesla das letzte Mal lebend gesehen. Am nächsten Tag würde das orthodoxe Weihnachten gefeiert werden, aber Tesla war schon tot. Allein in seinem Zimmer Nr. 3327 im New Yorker Hotel verließ Tesla diese Welt.

 

Powered by blokmedia and WordPress