.: news



Tesla news|Neues von Tesla

February 25, 2010, mkrause

festsaal-akg_2

I. The new Tesla documentary “On the Road to Tesla” was invited to take part in dragonforum workshop, starting March 10.  So, a new docu-fiction on Nikola Tesla, the man who invented the 2oth century is on the way. It will be inspiring to see Tesla’s life, his ways and his impact on technology and modern society in fabulous pictures. II. The new 43- minute presentation on Tesla will be held in Vienna on March 12, during the opening night of the Tesla Symposion, with Tesla celibrities such as Konstantin Meyl, PhD., Joerg Schauberger, Paul laViolette, PhD., and Leslie Szabo, presenting his 50 KW- overunity-system. Come to see the future!


I. Der Neue Dokumentarfilm “On the Road to Tesla” wurde zur Teilnahme am Workshop “dragonforum” eingeladen, der am 10. März 2010 in Warschau beginnt. Damit entsteht ein neuer Dokumentarfilm über “den Mann, der das 20. Jahrhundert erfand”. Es wird inspirierend sein, Teslas Leben, seinen Lebensstil und seine Lebensumstände zu sehen; seinen Einfluss auf das heutige Leben, die Moderne an sich und die Gesellschaft im Ganzen – in wunderbaren, glanzvollen Bildern. II. Die neue, 43-minütige Tesla-Präsentation wird am 12. März 2010 in Wien aufgeführt, anlässlich der Eröffnung des Tesla-Symposiums “Energie – der Motor der Revolution”. An der Konferenz nehmen Tesla-Fachleute wie Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl, Jörg Schauberger, Paul laViolette und Leslie Szabo teil, der seinen 50-KW Overunity-Apparat vorstellen wird. Sie sind herzlich eingeladen, an der Zukunft teilzunehmen!

 

Nikola Tesla Presentation

February 13, 2010, mkrause

Tesla – rediscovery of a genius|Tesla – Wiederentdeckung eines Genies

February 9, 2010, mkrause

tesla_interview_eng

_____

_____

tesla_interview_krause


Foolish ignorance|Ignoranz, menschliche

February 1, 2010, mkrause

tesla_cane

“It must be clear to every one that soon some new source of power supply must be opened up…” is a conclusion in one of Nikola Tesla’s lesser known articles.  In “The Mission of science” (Free Press Detroit, 2. Sep. 1900) Tesla foresaw energy supplied ”by the energy of the medium…”, and what he really meant was sustainable energy (in our words). At that time, Tesla was sure he would live to see a world abundant in energy, sustainable energy. Today, not enough people listen, or care, or even do something - a mammouth re-orientation into the direction of sustainable energy supply is necessary. You can’t image how foolish and common human ignorance still is. Most of the people are even too idle to think about new ways of doing things, they just refuse everything. Can this still be true: Crisis, what crisis? Just recently, a huge German Museum for technology refused to present Nikola Tesla – not even a presentation juiced up with one of those Tesla roadsters would help: “Currently, there is no need from our side for a presentation on Tesla.” What?

“Es muss heutzutage jedem klar sein, dass sehr bald eine neue Energiequelle erschlossen werden muss …” ist einer der überschwänglich fordernden Sätze in einem Artikel Nikola Teslas (Free Press Detroit vom 2. September 1900). Tesla sah die Energieversorgung “durch das Medium” voraus; er meinte damit das, was wir heute die “erneuerbaren Energien” nennen. Damals war sich Tesla sicher, dass er so lange leben würde, um eine Welt überreich durch die Verwendung dieser erneuerbarer Energien zu erleben. Heute scheint immer noch niemand hören zu wollen, sich darum zu kümmern, oder etwas zu tun – eine riesige Umkehr in Richtung der Nutzung erneuerbarer Energien ist nötig. Man glaubt gar nicht, wie dumm die menschliche Uwissenheit heute noch ist. Die meisten Leute sind zu faul, über neue Sachen nachzudenken, sie verweigern einfach alles. Krise? Welche Krise? Gerade erst hat ein großes deutsches Museum für Technik eine Präsentation über Nikola Tesla abgelehnt – auch die Präsentation der echt flotten Tesla Roadster konnte nichts bewirken: ”Es besteht zur Zeit unsererseits kein Bedarf eine Veranstaltung über Nikola Tesla anzubieten.” Tja.

 

Powered by blokmedia and WordPress